facebook Blog des Landesmuseums twitter
Name des Museums

Aktuelles

Familiensonntag am 6. September

"Spiel, Spaß und Spannung" - mit aberGlaube

An jedem ersten Sonntag im Monat findet unser Familiensonntag statt. Kinder können an unserem Mitmachprogramm teilnehmen, während für die Eltern eine Führung stattfindet.
Hexen, Magier und Zauberer sind nicht nur Figuren aus der Welt des Aberglaubens, sondern vor allem äußerst beliebte ¿Spielfiguren¿. Darüber hinaus ist der Aberglaube ein fester Bestandteil der Spielkultur. Das Spielezentrum bietet an diesem Tag jedem Besucher die Möglichkeit, sein glückliches Händchen ins Spiel zu bringen.
Weitere Infos zum Angebot des Spielezentrums

Im Rahmen unserer Sonderausstellung AberGlaube bieten die Künstlerinnen Ines Braun und Iirs Stephan eine Künstlerwerkstatt statt. Mit viel Kreativität und Fantasie wird gemeinsam eine Papiercollage gestaltet. Aus diesem Gesamtwerk kann sich abschließend jeder ein gerahmtes Passpartout mit nach Hause nehmen. Anmeldung erbeten!
Weitere Infos zur Künstlerwerkstatt



Steinzeittag zum "Ötzi Walk" am 23. August

Die drei Wanderer des Steinzeit-Reiseexperiments machen Station bei uns.

14-Tage lang wandern drei Experimental-Steinzeitler in jungsteinzeitlicher Kleidung und Ausrüstung auf den Spuren unserer Vorfahren quer durch NRW zu den drei Ausstellungsorten der großen Archäologischen Landesausstellung NRW. Der Ötzi-Walk ist am 16. August in Detmold gestartet und führt über Herne bis nach Bonn.
Im LWL-Museum für Archäologie werden wir die Wanderer am So. 23.8. von 11 bis 17 Uhr gebührend mit einem Steinzeittag vor ihrer Weiterreise verabschieden. Es gibt ein umfangreiches Programm aus Führungen, steinzeitlichen Mitmachaktionen und Vorführungen.
Die drei „Ötzi-Walker" – die Biologin und Fotografin Veronika Hocke, der Archäologe und Landschaftsführer Marco Hocke sowie der Pädagoge Lukas Heinen – werden sich in den beiden Wochen ihrer Wanderung weitestgehend aus der Natur ernähren und im Wald übernachten. Dabei testen sie die Funktionalität und Belastbarkeit archäologisch belegter Kleidungsstücke und Werkzeuge, die sie im Vorfeld des Experiments selbst angefertigt haben.
Hier geht's zum Reisetagebuch der Ötzi-Walker.



Volles Programm!

Der neue Veranstaltungskalender ist da.

Neben regelmäßigen Führungen durch die Dauerausstellung und durch die Sonderausstellungen „aberGlaube“ sowie „Wildes Westfalen“ gibt es auch weiterhin die einzigartige Mitmachgrabung „Fundort GrabungsCAMP“ im Außengelände des Museums. Vorträge renommierter Archäologen/innen finden sich ebenso wie eine Vielzahl an Workshops und Kreativseminaren, Ferienprogramme und die einmal im Monat angebotenen Familiensonntage.

"Viel Museum für kein Geld" heißt es an den eintrittsfreien Tagen in 2015: Am Tag des offenen Denkmals (13.9.) sowie am zweiten Weihnachtstag und in der Zeit zwischen den Feiertagen (26., 27., 29. und 30.12.).
Zum Download geht's hier.



AberGlaube

Kunst trifft archäologische Funde

Vom 17. Mai bis 1. November 2015 zeigt das LWL-Museum für Archäologie die Sonderausstellung AberGlaube. Die Künstlerinnen Ines Braun und Iris Stephan präsentieren über 150 Kunstobjekte und stellen einen außergewöhnlichen Bezug zu den jahrtausendealten archäologischen Funden her. Es geht dabei um Katzen und Hausdrachen, um Totenrituale und Hokuspokus, Orakel und Magie.

Und es gibt ein umfangreiches Programm!



Wir sind dabei!

Kulturrucksack NRW

Im Rahmen der Initiative "Kulturrucksack NRW" bieten wir auch im Jahr 2015 wieder Kreativ-Workshops für Neugierige zwischen 10 und 14 Jahren an. Schaut mal rein!



Film zum LWL-Museum für Archäologie

Zum museumspädagogischen Angebot für Schulklassen

Der Film findet sich auch in der Pädagogischen Landkarte des LWL-Medienzentrums für Westfalen, dem Internetportal für außerschulische Lernorte.


Die Museums-App!

Archäologie fürs Smartphone

Die App des LWL-Museums für Archäologie bietet umfassende Informationen rund um das Museum. Foto: LWL

Ab sofort können sich Archäologie-Interessierte vorab über ihren Besuch im LWL-Museum für Archäologie in Herne auch mit ihrem Smartphone per App informieren: Neben Informationen zu Anfahrt, Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Kontaktinformationen, Führungen und Programmen bietet die App, eine Anwendung für intelligente Mobiltelefone, noch einen zweiten Bereich: eine multimediale Vorschau auf die Dauerausstellung.
In einer Auswahl von acht Audio- und Videobeiträgen erfährt der Nutzer spannende Geschichten über Funde, Fundplätze und Exponate aus der 250.000 Jahre alten Geschichte Westfalens.
Die Beiträge stammen aus dem Multimedia-Guide, den Besucher im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ausleihen können.
Die App des LWL-Museums ist technisch und grafisch den neuesten Standards angepasst und verfügt über eine so genannte intuitive Menüführung. Die Museums-App steht in den gängigen Stores kostenfrei für iPhone- und Android-Nutzer  zum Download bereit.



Der Multimedia-Guide - Mit Joachim Krol durchs Museum

Ab sofort können sich Besucher des Museums von einem Multimedia-Guide durch die Dauerausstellung führen lassen. Das Gerät bietet einen geführten Rundgang von zirka 90 Minuten mit Zusatzinformationen zu den Höhepunkten der Dauerausstellung. Die Stimme des Sprechers ist vertraut: Der gebürtige Herner Schauspieler Joachim Król (bekannt u.a. als „Tatort“-Kommissar) hat die Audio-Kommentare für das LWL-Museum für Archäologie eingesprochen. Insgesamt gibt es 16 Hörbeiträge mit einer Bildershow sowie zehn Videos, die Hintergrundgeschichten zu den Fundorten oder zur Geschichte der Exponate erörtern.
Die Multimedia-Geräte sind leicht zu bedienen, ähnlich einem Smartphone - bei dem Guide handelt es sich um ein i-Pod Touch-Gerät. Momentan ist die Führung in erster Linie für Erwachsene gedacht. Erweiterungen für eine Kinderführung sowie für Sonderausstellungen und den Bereich „Forscherlabor“ sind in Planung.
Preis: 4 €



GrabungsCamp - weck' den Archäologen in Dir!

Auf dem Außengelände des Museums sind Archäologen bei Routine-Untersuchungen auf unglaubliche Funde gestoßen: eine römische Silbermünze und Scherben eines Gefäßes aus dem Mittelalter. Schnell haben sie an der Fundstätte ein GrabungsCAMP errichtet und damit begonnen, sich Schicht für Schicht vorzuarbeiten, immer tiefer, bis in die Steinzeit….

Nun kommen Sie ins Spiel: Unterstützen Sie das Grabungsteam und entdecken Sie Ihre archäologischen Fähigkeiten! Greifen Sie selbst zu Zollstock, Kelle und Pinsel! Erleben Sie hautnah das Aufregendste, was die Archäologie zu bieten hat: eine Ausgrabung. Egal ob Kind, Jugendliche oder Erwachsener – im GrabungsCAMP können Sie für einige Stunden selbst zur Archäologin oder zum Archäologen werden. Die in Europa einzigartige Inszenierung einer Ausgrabung mit Fundgarantie wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: www.grabungscamp.lwl.org.



Noch mehr News?

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und erfahren, was sich bei uns so tut - auch hinter den Kulissen? Dann folgen Sie uns doch einfach - oder werden Sie unser Freund!
Besuchen Sie unsere Facebook-Fanpage, unseren Museums-Blog oder folgen Sie uns auf Twitter! Unser Freundschaftsangebot an Sie steht!