facebook Blog des Landesmuseums twitter
Name des Museums

Aktuelles

Abkühlung bei freiem Eintritt vom 30. Juni bis zum 4. Juli!

Pünktlich zu den Sommerferien strahlt die Sonne und bringt uns in den nächsten Tagen bis zu 38 Grad. Wir haben die Alternative zum Freibadbesuch! Eine Abkühlung versprechen wir Ihnen bei 18 bis 22 Grad in unserer unterirdischen Dauerausstellung oder in der Sonderausstellung AberGlaube - Kunst trifft archäologische Funde. Als besonderes Ferienangebot gibt es bis zum 4. Juli freien Einrtitt ins Museum für Alle. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 9 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 11 Uhr bis 18 Uhr



Unser Sommerferienprogramm

Graben wie die Großen

Eine professionelle Ausgrabung kann nur von ausgebildeten Archäologen durchgeführt werden, denn Ausgraben bedeutet mehr als nur Graben. Es gilt, genauestens zu beobachten, zu vermessen, zu dokumentieren und an der richtigen Stelle das korrekte Werkzeug einzusetzen.
In diesem Sommerferienprogramm bieten wir Euch die Möglichkeit unter professionellen Bedingungen eine Ausgrabung durchzuführen. Erlebt die vielen Facetten der Archäologie und erschließt gemeinsam mit uns das GrabungsCAMP! Erfahrt, was es bedeutet, ein Archäologe zu sein und erwerbt das CAMP-Zertifikat!

Altersstufen: 10 bis 14 Jahre
Dauer: 5 Stunden
Termine: 7. Juli, 8. Juli, 9. Juli und 10. Juli
Kosten: 8 Euro pro Teilnehmer


Kettenflechten im Rahmen der Initiative Kulturrucksack

Hier geht es nicht um das Flechten einer Kette aus Gänseblümchen oder Wollfäden, sondern um das Herstellen eines echten Kettengeflechts aus Eisenringen. Wie im Mittelalter, wo Kettenflechter mit großem Aufwand und viel Sorgfalt die Rüstung eines Ritters in Form von Kettenhemden, Kettenhandschuhen oder Kettenhauben gefertigt haben, stellt Ihr Eure eigenen Flechtwerke her. Egal ob als Armband, Platzdecke oder Kunstflechtung – nach diesem Ferienprogramm werdet Ihr jeweils als Herr – oder Dame – der Ringe gelten.

Altersstufen: 10 bis 14 Jahre
Dauer: 3 x 3 Stunden
Termine:   28. bis 30. Juli, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr
Kosten: Eintritt und Teilnahme sind kostenfrei!



AberGlaube

Kunst trifft archäologische Funde

Vom 17. Mai bis 1. November 2015 zeigt das LWL-Museum für Archäologie die Sonderausstellung AberGlaube. Die Künstlerinnen Ines Braun und Iris Stephan präsentieren über 150 Kunstobjekte und stellen einen außergewöhnlichen Bezug zu den jahrtausendealten archäologischen Funden her. Es geht dabei um Katzen und Hausdrachen, um Totenrituale und Hokuspokus, Orakel und Magie.

Und es gibt ein umfangreiches Programm!



Wir sind dabei!

Kulturrucksack NRW

Im Rahmen der Initiative "Kulturrucksack NRW" bieten wir auch im Jahr 2015 wieder Kreativ-Workshops für Neugierige zwischen 10 und 14 Jahren an. Schaut mal rein!



Film zum LWL-Museum für Archäologie

Zum museumspädagogischen Angebot für Schulklassen

Der Film findet sich auch in der Pädagogischen Landkarte des LWL-Medienzentrums für Westfalen, dem Internetportal für außerschulische Lernorte.


Die Museums-App!

Archäologie fürs Smartphone

Die App des LWL-Museums für Archäologie bietet umfassende Informationen rund um das Museum. Foto: LWL

Ab sofort können sich Archäologie-Interessierte vorab über ihren Besuch im LWL-Museum für Archäologie in Herne auch mit ihrem Smartphone per App informieren: Neben Informationen zu Anfahrt, Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Kontaktinformationen, Führungen und Programmen bietet die App, eine Anwendung für intelligente Mobiltelefone, noch einen zweiten Bereich: eine multimediale Vorschau auf die Dauerausstellung.
In einer Auswahl von acht Audio- und Videobeiträgen erfährt der Nutzer spannende Geschichten über Funde, Fundplätze und Exponate aus der 250.000 Jahre alten Geschichte Westfalens.
Die Beiträge stammen aus dem Multimedia-Guide, den Besucher im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ausleihen können.
Die App des LWL-Museums ist technisch und grafisch den neuesten Standards angepasst und verfügt über eine so genannte intuitive Menüführung. Die Museums-App steht in den gängigen Stores kostenfrei für iPhone- und Android-Nutzer  zum Download bereit.



Der Multimedia-Guide - Mit Joachim Krol durchs Museum

Ab sofort können sich Besucher des Museums von einem Multimedia-Guide durch die Dauerausstellung führen lassen. Das Gerät bietet einen geführten Rundgang von zirka 90 Minuten mit Zusatzinformationen zu den Höhepunkten der Dauerausstellung. Die Stimme des Sprechers ist vertraut: Der gebürtige Herner Schauspieler Joachim Król (bekannt u.a. als „Tatort“-Kommissar) hat die Audio-Kommentare für das LWL-Museum für Archäologie eingesprochen. Insgesamt gibt es 16 Hörbeiträge mit einer Bildershow sowie zehn Videos, die Hintergrundgeschichten zu den Fundorten oder zur Geschichte der Exponate erörtern.
Die Multimedia-Geräte sind leicht zu bedienen, ähnlich einem Smartphone - bei dem Guide handelt es sich um ein i-Pod Touch-Gerät. Momentan ist die Führung in erster Linie für Erwachsene gedacht. Erweiterungen für eine Kinderführung sowie für Sonderausstellungen und den Bereich „Forscherlabor“ sind in Planung.
Preis: 4 €



GrabungsCamp - weck' den Archäologen in Dir!

Auf dem Außengelände des Museums sind Archäologen bei Routine-Untersuchungen auf unglaubliche Funde gestoßen: eine römische Silbermünze und Scherben eines Gefäßes aus dem Mittelalter. Schnell haben sie an der Fundstätte ein GrabungsCAMP errichtet und damit begonnen, sich Schicht für Schicht vorzuarbeiten, immer tiefer, bis in die Steinzeit….

Nun kommen Sie ins Spiel: Unterstützen Sie das Grabungsteam und entdecken Sie Ihre archäologischen Fähigkeiten! Greifen Sie selbst zu Zollstock, Kelle und Pinsel! Erleben Sie hautnah das Aufregendste, was die Archäologie zu bieten hat: eine Ausgrabung. Egal ob Kind, Jugendliche oder Erwachsener – im GrabungsCAMP können Sie für einige Stunden selbst zur Archäologin oder zum Archäologen werden. Die in Europa einzigartige Inszenierung einer Ausgrabung mit Fundgarantie wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: www.grabungscamp.lwl.org.



Die nächsten Termine

Vom Langbogenbau bis zur Musikführung - verpassen Sie nicht unsere nächsten Termine! Es warten spannende Workshops, Vorträge, Exkursionen und vieles mehr..... zur Übersicht


Noch mehr News?

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und erfahren, was sich bei uns so tut - auch hinter den Kulissen?
Dann folgen Sie uns doch einfach - oder werden unser Freund!

Besuchen Sie unsere Facebook-Fanpage, unseren Museums-Blog oder folgen Sie uns auf Twitter!

Unser Freundschaftsangebot an Sie steht!