facebook Blog des Landesmuseums twitter
Name des Museums

Öffentliche Führungen immer sonntags

An jedem Sonn- und Feiertag bieten wir Ihnen kostenfreie öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung und die Sonderausstellung an. Es ist lediglich der Museumseintritt zu entrichten. Aufgrund der hohen Nachfrage ist eine telefonische Anmeldung unter 02323 94628-0 oder -24 während der Öffnungszeiten des Museums erforderlich.
Beide Führungen bieten wir auf Anfrage auch gerne in Gebärdensprache an.


gesucht. gefunden. ausgegraben

250 000 Jahre Menschheitsgeschichte

Die Führung durch die Dauerausstellung folgt den Spuren der Menschen in Westfalen, die sie im Laufe von über 250 000 Jahren hier hinterlassen haben. Im Zeitraffer geht es durch die Geschichte: durch die Zeit der Neandertaler, vorbei an monumentalen Grabanlagen und Überresten römischer Militärlager. Zeugnisse der frühchristlichen Glaubenswelt und mittelalterlicher Lebensformen sind weitere Stationen auf dem Weg bis in die jüngste Vergangenheit, wo Bombenschutt die Schrecken des Krieges vor Augen führt.

Kosten: Zu zahlen ist nur der Museumseintritt.
Termine: Jeden Sonn- und Feiertag um 14 und 16 Uhr
Anmeldung erbeten



Führung durch die Sonderausstellung "Irrtümer & Fälschungen der Archäologie"

Durchstreifte das legendäre Einhorn einst den Harz? Entdeckte Heinrich Schliemann in Troja wirklich den Schatz des Königs Priamos? Während wir heute wissen, dass diese Fragen mit „Nein“ zu beantworten sind, schienen viele Fehldeutungen zunächst durchaus überzeugend. Der Rundgang führt nicht nur die Irrtümer der Vergangenheit vor Augen, sondern manches Mal auch in die Irre. Erst der geschärfte Blick auf die Hintergründe der Objekte führt vom Irrweg zur sicheren Erkenntnis – vom Einhorn zum Narwal und vom Schatz des Priamos zu einem rund 5500 Jahre alten Depotfund.

Alterstufen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Kosten: kostenlos
Termine: Jeden Sonn- und Feiertag bis um 16 Uhr, bis zum 9. September 2018
Anmeldung erbeten