Herzlich Willkommen beim Blog des LWL-Museums für Archäologie!

Hier gibt's Neuigkeiten rund um das Museum und einen Blick hinter die Kulissen.

 

Das Team des LWL-Museums für Archäologie in Herne wünscht viel Spaß beim Stöbern und würde sich über ein Feedback sehr freuen.

Das Exponat. (Foto: M. Ohst/Praktikantin beim LWL-Museum für Archäologie)

17.03.2017

Das Fragment einer Kirchenglocke in der Herner Dauerausstellung

Das Fragment einer Kirchenglocke in der Herner Dauerausstellung

Jedem Praktikanten des LWL-Museums für Archäologie kommt im Laufe seiner Praktikumszeit die besondere Aufgabe zu, ein Exponat seines Interesses auszuwählen und darüber einen Blogpost zu verfassen. In meinem Fall sollte es sich um ein Exponat aus der Dauerausstellung handeln.

Das Exponat war schnell gefunden. Aufgrund meines Theologiestudiums entschied ich m ...

mehr...

Figur

10.02.2017

Die Frau in Blau

So wie es Tradition im LWL-Museum für Archäologie ist, wurde auch ich zu Beginn meines Praktikums gebeten, einen Artikel über mein Lieblingsstück in der Ausstellung zu schreiben. Meist befindet sich das Exponat in der Dauerausstellung, meine Entscheidung fiel jedoch auf ein Stück aus der Sonderausstellung über Vietnam, um genauer zu sein: auf die Figur einer hochher ...

mehr...

Lithophon aus Mittelvietnam in der Sonderausstellung im LWL-Museum Herne. (Foto: R. Weiser/LWL)

03.02.2017

Mein Lieblingsobjekt:

Klangsteine aus dem Fluss

 

Wie jeder Praktikant vor mir bin Ich nun an der Reihe einen Artikel über mein Lieblingsausstellungsstück zu schreiben. Dabei fiel meine Wahl nach einer längeren Zeit des Nachdenkens auf das Lithophon in der derzeitigen Sonderausstellung: Schätze der Archäologie Vietnams. Warum ich die Tradition, sich ein Exponat der Dauerausstellung auszusuchen, breche, kann i ...

mehr...

Fürstengrab bei Beckum (Foto: W. Winkelmann).

23.12.2016

Das Grab des „Herrn von Beckum“

... und die Kunst des Zusammenlebens (auf Deutsch und Türkisch)

Gräber sind für Archäologen sehr wichtige Quellen zum Wissenserwerb. Die Skelette und Grabbeigaben der Toten liefern ihnen viele Informationen über längst vergangene Gesellschaften. Mit diesen Informationen können sie Details über die Kultur des Bestatteten erfahren, welchen Glauben er hatte, was ihm wichtig und teuer war.

Ein frühmittelalterliches Grab mit auße ...

mehr...

Lara Helsberg erdenkt sich einen fiktiven Dialog (Foto: Marcus Coesfeld).

16.12.2016

Alles tutti, Kotti?

Die Frage an einen alten Bekannten

Würde ich diese Frage an Kotti richten, könnte die Antwort lauten: „Och du, ich habe etwas Fieber und mein Kopf dröhnt. Am schlimmsten sind aber meine Nackenschmerzen. Mein Nacken fühlt sich echt ziemlich steif an.“

Wäre Kotti nicht schon seit rund 60.000 Jahren tot, könnte ich darauf wohl den Vorschlag machen, mit diesen Symptomen einen Arzt zu konsultieren. Dieser hätte mit Sic ...

mehr...

Annette im Bereich "Archäobotanik" im Forscherlabor (Foto: LWL/Marcus Coesfeld).

05.12.2016

Archäobotanische Untersuchungen zu Bergbaurevieren der Bronzezeit in den Ostalpen

Methoden und Erkenntnisse zur Versorgung

Im Jahr 2013 war ich auf meiner ersten Ausgrabung. Auf dem Troiboden, bei Mitterberg in Österreich, lernte ich die Kunst des Schlämmens. Ein Jahr später entschied ich mich bei meiner Bachelor-Arbeit für eben dieses Thema: „Archäobotanische Untersuchungen zu Bergbaurevieren der Bronzezeit in den Ostalpen“.

Die Archäobotanik verbindet die Fachgebiete der Biologie mi ...

mehr...

So sieht es aus, das Lieblingsobjekt von Corina (Foto: Corinna Gretenkort).

22.10.2016

Klein, aber oho!

Mein Lieblingsobjekt, die Steinaxt

Während man mit der Aufgabe durch die Ausstellung wandert, sich für ein Lieblingsobjekt zu entscheiden, steht man vor einer schwierigen Aufgabe. So viel Auswahl – wie soll man sich da entscheiden? Da mein Schwerpunkt in Zukunft vermutlich in der Klassischen Archäologie liegen wird, dachte ich sofort an den römischen Kastenbrunnen. Dieser war auch noch zugeschüttet mit ...

mehr...

Museumshelfer Thomas Bitter und Museumspädagoge Michael Lagers machen sich auf ins Abenteuer (Nachgestellte Szene, Foto: M. Coesfeld).

23.09.2016

Ab geht die Post!

Jäger des verlorenen Päckchens

Nicht viele Häuser können von sich behaupten, das einzige in einer Straße oder an einem Platz zu sein. Die Hausnummer 1 ist ihnen in den meisten Fällen sicher. Das Reichstagsgebäude am Platz der Republik 1 ist so ein Haus. Auch das Heidelberger Schloss mit der Postanschrift Schlosshof 1 gehört dazu – und eben auch das LWL-Museum für Archäologie, zu finden am Europaplatz 1.

Bri ...

mehr...

Der Spitzbecher des Fürsten von Beckum (Foto: A. Riller).

16.09.2016

Der Spitzbecher des Fürsten

Mein Lieblingsobjekt

Als ich während meines Praktikums im LWL-Museum für Archäologie gefragt wurde, ob ich nicht Lust daran hätte, einen Beitrag über mein Lieblingsobjekt zu verfassen, begann ich eine von vielen Wanderungen durch die Dauerausstellung. Ich wanderte recht häufig, nicht weil es an interessanten und faszinierenden Objekten mangelt, sondern weil es sich als schwierig erwies ...

mehr...

Grabungsleiter Kim Wegener (Mitte) und seine Praktikanten Sandra Maus (links) und Marcus Coesfeld (rechts) lächeln erschöpft in die Kamera.

29.07.2016

Profil zeigen auf der Holsterburg

Herner Historiker als Praktikanten bei der Mittelalter- und Neuzeitarchäologie

Seinem „Essay zur Ausgrabung auf der Holsterburg“ war ja bereits zu entnehmen, dass Grabungsleiter Kim Wegener sich für unseren anstehenden Besuch als Grabungshelfer auf der Holsterburg einige Gedanken gemacht hat. Mit einer so durchdachten und perfekt auf die Zeit unserer Anwesenheit zugeschnittenen Aufgabe hatten wir aber dann doch nicht gerechnet. Ein b ...

mehr...