Herzlich Willkommen beim Blog des LWL-Museums für Archäologie!

Hier gibt's Neuigkeiten rund um das Museum und einen Blick hinter die Kulissen.

 

Das Team des LWL-Museums für Archäologie in Herne wünscht viel Spaß beim Stöbern und würde sich über ein Feedback sehr freuen.

Feuerschalen und Scheinwerfer beleuchten den Museumspark (Foto: Marcus Coesfeld)

27.06.2016

ExtraSchicht 2016

Fast ins Wasser gefallen und doch ein großer Erfolg!

„Das wird wohl nichts, heute“ sagten wir uns am vergangenen Samstagmittag. „Wir“, das sind die Mitarbeiter des LWL-Museums für Archäologie. „Das“ meinte die ExtraSchicht – Die Nacht der Industriekultur. Und es sah wirklich so aus, als würden wir nicht viele Besucher zu erwarten haben: Nicht nur fanden gleich drei Fußballspiele der Europameisterschaft an diesem Abend statt – e ...

mehr...

Foto: Michael Lagers

17.06.2016

Der Puppenkopf aus dem Bombenschutt

Mein Lieblingsobjekt

Bei meiner Suche nach einem besonders interessanten Objekt bin ich instinktiv in den Ausstellungsbereich zum Zweitem Weltkrieg gegangen. Ich bin Französin und die gemeinsame Geschichte Deutschlands und Frankreichs interessiert mich besonders. Als ich diesen Puppenkopf in der Ausstellung gesehen habe, bekam ich zunächst eine Gänsehaut. Danach überkam mich ...

mehr...

Marina führt Vermessungen durch.

09.06.2016

Archäologie zwischen Herne, Bochum und Paderborn

Oder: Zwischen Uni, Museum und Ausgrabung

Marina Dessau ist Studentin der Ruhr-Uni Bochum, ehrenamtliche Mitarbeiterin in unserem Haus und studentische Volontärin der LWL-Archäologie. Vielleicht lernt Ihr sie ab Oktober selbst kennen, weil sie unsere Besucherinnen und Besucher dann durch die Vietnam-Ausstellung führen wird. Momentan pendelt sie zwischen Herne, Bochum und Paderborn hin und her, um ihre ...

mehr...

Annette Babetzki und ihr Lieblingsobjekt (Foto: Marcus Coesfeld)

27.05.2016

Mein Lieblingsobjekt – Drei Schwerter von der Ruhr

Ein bronzezeitlicher Schwertschwur in Hagen?

Bei meinem Lieblingsobjekt in der Dauerausstellung des LWL-Landesmuseums für Archäologie in Herne handelt es sich um die drei bronzezeitlichen Schwerter.

Seit einem Referat und einer Hausarbeit über Elitegräber mit Schwertbeigaben in der Bronzezeit faszinieren mich die gesellschaftlichen Strukturen dieser Epoche. Um Aussagen über vergangene Gesellschaf ...

mehr...

Selbst ist die Frau!

29.04.2016

„Ran an die Schüppen!“

Herner Historiker als Grabungshelfer am Paderborner Dom – Teil 2

Letzte Woche haben wir von den ersten beiden Tagen unseres Grabungspraktikums bei der Paderborner Stadtarchäologie berichtet. Hier folgen nun die Tage 3 bis 5.

mehr...

Wir machen uns die Hände schmutzig!

22.04.2016

„Ran an die Schüppen!“

Herner Historiker als Grabungshelfer am Paderborner Dom – Teil 1

Endlich mal wie richtige Archäologen arbeiten: das war unser Ziel, als wir in der Stadtarchäologie in Paderborn eintrudelten. Als Historiker im Archäologie-Museum – Sandra ist die Volontärin für die kommende Sonderausstellung „Die Pest“ und Marcus ist Volontär für die Museumspädagogik – sollte man mal an einer echten archäologischen Grabung teilgenommen haben, oder? Ab ...

mehr...

Die Anatomieleiche		Foto: LWL J. Prellert

04.02.2016

Mein Lieblingsobjekt – Die Anatomieleiche

Mit dem Berufsziel der forensischen Anthropologie haben für mich alle Skelette der Ausstellung einen besonderen Stellenwert. Die Hauptaufgabe eines forensischen Anthropologen ist die Identifikation von Menschen anhand biologischer Merkmale, wobei gerade Knochen und Zähne eine wichtige Rolle spielen. Gleichwohl hat es mir eines der Skelette ganz besond ...

mehr...

Diese Werke entstanden in 9 Stunden Arbeit. (Foto: Werner Hagedorn)

05.08.2015

Kettenflechten im Rahmen der Initiative Kulturrucksack

Im Rahmen des Kinderferienprogramms bot das LWL-Museum für Archäologie einen dreitägigen Workshop zum Thema Kettenflechten für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren an. Vom 28.07.-30.07.2015 erlernten 5 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie 2 Praktikanten des Museums dieses Handwerk. Die Ergebnisse des 3 x 3 – stündigen Arbeitens können sich sehen lass ...

mehr...

 Mein Lieblingsexponat: der Brunnen aus Oberaden.  Foto: C. Moors

06.03.2015

„Genau hier möchte ich mein Praktikum machen!“ C. Irmisch

Genau das – oder zumindest etwas sehr Ähnliches – habe ich 2013 zu meiner Kommilitonin gesagt, als wir Anfang des Jahres das Museum Herne im Rahmen der „Schädelkult“-Ausstellung zum ersten Mal besuchten. Dabei haben wir uns nicht nur die Sonder-, sondern auch die Dauerausstellung angesehen und waren begeistert von der kreativen Gestaltung, die ich aus einem Museum so n ...

mehr...

Frau Pingel kündigt die Vortragende an. (Foto: A.-L. Roeder)

19.02.2015

Eine Reise durch die Epochen

Beim letzten Termin unserer Vortragsreihe zur Sonderausstellung „Das Weiße Gold der Kelten“ kam die Vortragende zur Abwechslung aus unseren eigenen Reihen: Susanne Jülich, stellvertretende Leiterin unseres Museums, sprach über Salzgewinnung, wie sie ohne Bergbau und ohne Kelten funktioniert – mit anderen Worten: alles, was man außerhalb unserer Ausstellung zum T ...

mehr...