Herzlich Willkommen beim Blog des LWL-Museums für Archäologie!

Hier gibt's Neuigkeiten rund um das Museum und einen Blick hinter die Kulissen.

 

Das Team des LWL-Museums für Archäologie in Herne wünscht viel Spaß beim Stöbern und würde sich über ein Feedback sehr freuen.

Taubenfibel (Bildautor LWL Stefan Brentführer)

11.01.2019

Die Taubenfibel

Mein Lieblingsobjekt

Mein Lieblingsobjekt aus der Dauerausstellung ist die frühmittelalterliche Taubenfibel aus Borken. Fibeln dienten früher nicht nur als funktionaler Gewandverschluss, sondern waren auch als Schmuck gedacht. Neben all den anderen spannenden Exponaten sticht die Taubenfibel besonders durch ihre aufwendige Machart und den interessanten Symbolwert im Kont ...

mehr...

Rasiermesser (Foto: C. Moors, LWL)

30.11.2018

Schiff ahoi!

Mein Lieblingsobjekt:

Wie jeder Praktikant vor mir hatte ich die Möglichkeit, einen Beitrag zum Blog zu schreiben. So schlenderte ich mehrmals durch die Dauerausstellung und schaute mir die Ausstellungsstücke an. Doch es fiel mir nicht leicht, ein Lieblingsobjekt zu finden, da sie mich alle interessierten.

Aber dann sah ich es: ein Rasiermesser.

Aber warum ausgerechnet ein Rasiermess ...

mehr...

Kalle auf dem Weg ins Grabungscamp

06.07.2018

Extraschicht am 30.6.2018

Wir waren wieder dabei!

„Es tut mir leid, die Extraschicht beginnt erst um 18:00“. Selbst die Profis an der Kasse waren überrascht von dem Andrang, der bereits nachmittags begann – da waren wir noch ein ganz normales Museum. Doch das sollte sich ändern. Punkt 18:00 öffneten wir am Freitag, 30.6.2018 zur Extraschicht, mit Musik, Spiel, Mitmach-Aktionen, Theater, Führungen, historischem Re-Enactment, Foto ...

mehr...

Schwertförmige Eisenbarren

29.06.2018

Ein verwittertes Stück Metall – alles andere als langweilig

Fundvorstellung – schwertförmige Eisenbarren

Wer schenkt schon einem kruden Stück Abfall wie einem eisenzeitlichen Barren Beachtung, wenn man direkt nebenan gewaltige neolithische Megalithgräber, formvollendete römische Statuen oder prächtigen mittelalterlichen Schmuck bestaunen kann? Optisch unattraktive Stücke wie die siegerländer Eisenbarren scheinen zu einem Schattendasein im Museum verdam ...

mehr...

Token des MOM

29.05.2018

Nach langer Pause meldet sich der Blog zurück!

Und ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich vorzustellen.

Seit gut einem Monat arbeite ich am Westfälischen Museum für Archäologie als Volontärin. Zu meinen Aufgaben gehört neben allem, was in der Dauerausstellung anfällt, Leihverkehr und Inventarisation auch die Betreuung des Blogs, der Praktikant*innen und die Bearbeitung von Anfragen zu Objekten und der Ausstellung. Weiterhin betreue ich unsere Hausbibliothek und ...

mehr...

02.03.2018

Die Geheimnisse der Damen von Ilse

Als ich zu Beginn meines Praktikums gefragt wurde, einen Blogbeitrag über mein Lieblingsobjekt der Dauerausstellung zu schreiben, war ich mir sicher, dass ich über ein römisches Fundstück berichten möchte. Dann bekam ich die Aufgabe, mich mit den Funden aus dem Gräberfeld von Petershagen–Ilse zu beschäftigen, um die Entnahme zur Restaurierung und zum wissenschaftl ...

mehr...

Von User Lamré on sv.wikipedia - Originally from sv.wikipedia; description page is (was) here9 oktober 2004 kl.19.16 Lamré 1000x521 (47 267 bytes), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=801434

19.01.2018

Das römische Militär

Das römische Militär war zur seiner Zeit eine der größten und am besten organisierten Streitmächte der Welt. Durch die Kampfkunst und Organisation gehörten die Legionäre  Roms zu den gefürchtetsten Soldaten ihrer Zeit. Somit eroberten sie in kurzer Zeit zahlreiche Gebiete.

Aufbau des Militärs

Das Militär bestand aus 21 Legionen, einer Prätorianergarde und einer Hilfs ...

mehr...

Die Schwertvitrine in der Dauerausstellung, Foto: LWL-Museum für Archäologie, A. Thewes

22.12.2017

Die Spatha

Wie ihr ja wisst, dürfen alle unsere Praktikanten hier in unserem Blog einen Beitrag über ihr Lieblingsobjekt aus unserer Ausstellung schreiben. Heute ist dies der Beitrag von Lennert, einem ganz besonderen Praktikanten. Er ist Schüler der Löchterschule in Gelsenkirchen. Diese Schule ist eine LWL-Förderschule mit einem Förderschwerpunkt auf körperlicher und moto ...

mehr...

(Foto: C. Moors/LWL-Museum für Archäologie)

01.12.2017

Adiuvabit – Museum goes digital

Aufnahme von Museumsstücken in eine digitale Datenbank hat begonnen

Die gesamte LWL-Archäologie arbeitet mit einem einheitlichen Datenbanksystem, dem Programm Adiuvabit. Ziel ist dabei, alle archäologischen Objekte der LWL-Archäologie zu erfassen und ihren Werdegang seit der Bergung nachvollziehbar zu gestalten. Dabei können die an der Bergung beteiligten Grabungstechniker und Archäologen den genauen Fundort sowie ihre Er ...

mehr...

Die Statue im Ausstellungskontext (Foto: E. Steilmann/LWL Museum für Archäologie)

13.10.2017

Der Augustus von Prima Porta

Glanzstück inmitten der Dauerausstellung

Prominent beleuchtet ist in der Ausstellung eine Statue desjenigen römischen Kaisers zu finden, der Westfalen einst dem Imperium Romanum einverleiben wollte:

Der Augustus von Prima Porta.

Auf seinen Befehl hin setzten sich Legionen nach Germanien in Marsch. Veranschaulicht wird dies durch die Anordnung der Vitrinen, welche aus der Wand heraus, in drei Reihe ...

mehr...