check-circle Created with Sketch.

Geplante Sonderausstellungen

Stonehenge: September 2021 bis September 2022

Wir zeigen ab September 2021 die Geschichte des berühmtesten archäologischen Denkmals Europas in seiner einzigartig erhaltenen vorgeschichtlichen Umgebung. Die Landschaft von Stonehenge wird der zeitgleichen Entwicklung und gegenwärtigen menschengemachten Landschaften in Westfalen gegenübergestellt.
Der berühmte Steinkreis in Südengland ist ein Beispiel für die Fortschrittlichkeit vorgeschichtlicher Bau- und Ingenieurskunst und ihr monumentaler Höhepunkt. Er war Teil einer rituellen Landschaft mit jahrtausendealter Geschichte. Die Tiefe dieser Geschichte wird in Herne und mit der westfälischen Landschaft gestern und heute in Beziehung gesetzt. In der Ausstellung bewegen sich die Besucher*innen durch analoge und virtuell rekonstruierte Landschaften und begeben sich so auf eine Reise durch Raum und Zeit. Präsentiert werden Highlightfunde der englischen und westfälischen Archäologie. Denn unsere heutige Kulturlandschaft des Ruhrgebiets ist in ganz ähnlicher Weise als historisches Archiv und Erinnerungsort zu begreifen: Hier sind der Bergbau und seine Spuren selbst Jahrzehnte nach seinem Niedergang weithin und für alle sicht- und erfahrbar.

Grafische Darstellung der geplanten Stonehenge Ausstellung (Bild: LWL)