check-circle Created with Sketch.

Liebe Besucher:innen, unser Fahrstuhl ist derzeit leider defekt, so dass der Zugang zur Ausstellung leider nicht barrerefrei ist. Wir bitten um Verständnis!

Unsere Ferienangebote

Wir haben ganz besondere Ferienreisen für Euch im Gepäck. Keine Fern- oder Flugreisen – nein: Geht doch mal auf Zeitreise! Die macht auch bei jedem Wetter Spaß. Also, rein in die Ferien und ab ins Museum!
An heißen Sommertagen bieten unsere klimatisierten Ausstellungsräume übrigens eine kleine Abkühlung.

Vier Mädchen bei Betrachtung der Funde im GrabungsCAMP

Sommerferienprogramm

#Filmstars - Wir haben den Dreh raus

Auf Plattformen wie YouTube oder Instagram werden täglich tausende Videos hochgeladen. Die meisten davon sind allerdings von minderer Qualität. Wie man professionell mit der Kamera und dem Smartphone umgeht und eigene Videos erstellt, darum geht es in diesem Workshop. Vom Drehbuch schreiben über die Arbeit vor und hinter der Kamera bis hin zum Videoschnitt mit modernen Apps können die Teilnehmer:innen alle Arbeitsschritte selbst umsetzen. Dabei treten die archäologischen Funde des LWL-Archäologiemuseums ins Rampenlicht. Auch der Datenschutz in den Sozialen Medien wird ein Thema sein. Gefilmt wird mit "Action Cams", also kleinen mobilen Videokameras, die das LWL-Archäologiemuseum zur Verfügung stellt.
Der Workshop wird geleitet von dem Medienpädagogen Kai Bernhardt.

Altersstufen: 12 bis 14 Jahre
Dauer: viertägig, 4 x 5 Stunden
Termine: 13. bis 16.7.2021 jeweils von 10 bis 15 Uhr
Kosten: Das Ferienprogramm wird gefördert durch die Initiative Kulturrucksack NRW und ist daher kostenfrei.
Anmeldung erbeten!
Telefonisch unter 02323 94628-0 oder per Mail an lwl-archaeologiemuseum@lwl.org.

Museumspädagoge filmt einen goldenen Pokal mit der Action Cam (Bild: LWL/A.Burmann)

Sommerferienprogramm

Rap'n'Reim

In diesem viertägigen Workshop lernen die Teilnehmer:innen die archäologischen Höhepunkte der Region kennen. Sie erfahren mehr über das Leben in der Eiszeit, über Jäger und Sammler:innen oder Römer:innen, die in Westfalen Station gemacht haben. Bis zu 300.000 Jahre alt sind die Exponate in Herne. Die Geschichten, die sie erzählen, sind oft einzigartig. Sie dienen den Teilnehmer:innen als Inspiration für fantasievolle Texte, Reime und Lieder, die sie unter Anleitung eines erfahrenen Workshop-Leiters schreiben. Wer möchte, kann seinen Text anschließend vortragen oder rappen.
Rap'n'Reim im Museum mit Daniel Schneider aka MC Schneider (RAPSCHOOL NRW)

Altersstufen: 10 bis 14 Jahre
Dauer: viertägig, 4 x 6 Stunden an zwei aufeinander folgenden Wochenenden
Termine: 31.7. & 1.8. sowie 7.8. & 8.8.2021, jeweils von 10 bis 16 Uhr
Kosten: Das Ferienprogramm wird gefördert durch die Initiative Kulturrucksack NRW und ist daher kostenfrei.
Anmeldung erbeten!
Telefonisch unter 02323 94628-0 oder per Mail an lwl-archaeologiemuseum@lwl.org.

Kaiser Augustus mit Baseballkappe (Bild: LWL/A. Burmann)