Der Familiensonntag

Unser Premiumpaket für Familien

An jedem ersten Sonntag im Monat lädt das Museum zum sogenannten Familiensonntag ein. Auf die Kinder im angegebenen Alter wartet ein spannendes Programm mit vielen Mitmach-Aktionen, die Eltern haben unterdessen "kinderfrei" und können sich ganz einer Führung durch die Ausstellung widmen. Zu entrichten ist nur der Museumseintritt – beim Besuch der Sonderausstellung gelten gesonderte Eintrittsregelungen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt und die Nachfrage stets hoch ist, bitten wir um frühzeitige telefonische Anmeldung


Die Pest im Pott am 2. Februar 2020

Am heutigen Familiensonntag übernimmt das Städtische Spielezentrum Herne das Ruder im Museum. Es wird gespielt, bis der Pestarzt kommt, und jede*r – Kinder wie auch Erwachsene – darf mitmachen. Neben dem eigens für die Ausstellung entwickelten Spiel „Pest im Pott“ bieten die Spielexpert*innen „Kosakenschubsen“, „Ruhmreiche Ritter“ und andere spannende
Brettspiele an. Wir freuen uns auf Euch!

Altersstufen: Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
Dauer: ganztägig
Kosten: zu entrichten ist nur der Eintritt


Gib der PEST den Rest! am 1. März, 5. April und 3. Mai 2020

Kaum ein anderes Ereignis hat so dramatische Auswirkungen auf die Gesellschaft gehabt wie die Pest. Mit allen möglichen Mitteln versuchten die Menschen in der Vergangenheit, sich vor der Seuche zu schützen: Medizinische Tinkturen, Kräutermischungen, Schutzamulette. Die Gefahr vor Pestepidemien ist heute noch nicht gebannt, auch wenn die Abwehrmethoden sich verändert haben. In der Ausstellung nehmen wir die historischen Arzneien und Schutzmaßnahmen genauer unter die Lupe. Anschließend entdecken die Teilnehmenden, welche Mittel heutzutage zum Einsatz kommen, um die Ausbreitung einer gefährlichen Seuche zu verhindern. Achtung: Am 6. Oktober wird die Feuerwehr Essen mit einem speziellen Rettungswagen vor Ort sein, der zur Seuchenabwehr und -bekämpfung zum Einsatz kommt!
 

Alter: Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
Dauer: 1,5 Stunden
Uhrzeit: 14 und 16 Uhr
Kosten: zu entrichten ist nur der Eintritt


Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind am 7. Juni 2020

An vielen Stellen im Museum halten sie sich auf, sind aber dennoch schwer zu finden: Phantastische Tierwesen. Gemeinsam gehen wir mit Jugendlichen und Erwachsenen auf Entdeckungstour und erkunden die Spuren, die bis heute Stoff für magische Geschichten,
phantastische Abenteuer und mystische Erzählungen sind. Die jüngsten Museumsbesucher*innen begleiten hingegen Kalle, den Museumsmaulwurf. Der kleine Ausgräber ist ganz aufgeregt! Er hat nämlich ganz seltsame Knochen gefunden. Gemeinsam gehen die Teilnehmenden der Sache auf den Grund und nehmen einige der uralten Knochen genauer unter die Lupe. Dabei wird beispielsweise einem Mammut auf den Zahn gefühlt und ein Höhlenbär auf den Kopf gestellt. Ein Malbogen zu den Tieren der Eiszeit und ihrem Lebensraum rundet die Entdeckungstour ab.

Alter: 6 bis 8 Jahre (Kalle) und 9-99 Jahre (Phantastische Tierwesen)
Dauer: jeweils 1,5 Stunden
Uhrzeit: 14 und 16 Uhr


GrabungsCAMP spezial am 5. Juli 2020

Willkommen im GrabungsCAMP! Hier erwarte Euch eine noch unerschlossene Grabungslandschaft, die es archäologisch zu bearbeiten gilt. Mit echten Grabungswerkzeugen legt Ihr Schritt für Schritt Funde und Befunde frei, die Euch unter anderem das Mittelalter, die römische Kaiserzeit oder auch die Jungsteinzeit direkt
vor Augen führen. Sämtliche Arbeitsschritte werden im Team erledigt: Familien werden zu Forschergruppen, Freunde zu Kollegen – für
einen Tag.

Alter: Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
Dauer: 1,5 Stunden
Uhrzeit: 14 und 16 Uhr