facebook Blog des Landesmuseums twitter
Name des Museums
  • Entdecken Sie die spannende Welt unter unseren Füßen!

  • Die Archäologische Landesausstellung bis zum 22. Oktober

  • Programme und Führungen für Schulklassen und Erwachsene

  • Spuren der Vergangenheit im Forscherlabor entschlüsseln.

  • Werden Sie selbst zum Archäologen im GrabungsCAMP!

Aktuelles

Steinzeitliches Familienfest am 22. Oktober

Ernährung, Ackerbau und Ernte in der Jungsteinzeit

An diesem Sonntag verabschieden wir uns von der Landesausstellung "Revolution Jungsteinzeit" und laden Eltern und Kindern zu einem gemeinsamen Programm ein. Vor rund 7000 Jahren war das Überleben der Menschen stark von Ihrer Ernte abhängig. Sie lebten fast ausschließlich von dem, was sie selbst züchteten. Wir tauchen noch einmal tief in die Jungsteinzeit ein! Ob Steinzeitküche, Schmuckherstellung, Gärtnern oder Steinzeit-Rallye, alles wird zum Mitmachen angeboten. Am Ende gibt es für jeden ein kleines Abschiedsgeschenk.

 

Programm: jungsteinzeitliche Nahrung und Nahrungszubereitung, Gestalten von Pflanzgefäßen und Schmuckherstellung, Steinzeit-Rallye
Führungen: Dauerausstellung um 14 Uhr, Sonderausstellung um 12, 14 und 16 Uhr, Fundort GrabungsCAMP um 15 Uhr (Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene)
Kosten: Es ist nur der Eintritt zu zahlen. Für das GrabungsCAMP gilt ein gesonderter Eintritt.
Eine Anmeldung zu den Führungen ist erforderlich!

 



Herbstferienprogramm - jetzt anmelden!

Abenteuer Jungsteinzeit (eintägig)

In diesem Programm tauchen die Teilnehmer in eine der faszinierendsten Epochen der Menschheit: die Jungsteinzeit. So vielfältig sich das Leben der frühen Bauern gestaltete, so vielfältig ist auch das Programm. Nach einer kurzen Einführung in die Zeit der letzten Jäger und Sammler „erarbeiten“ sich die jungen Jungsteinzeitexperten das Know-How der damaligen Zeit. Egal ob Feuermachen, Steinbearbeitung oder Keramikherstellung – sämtliche Bereiche werden durch Ausprobieren entdeckt. Lasst Euch ein auf das „Abenteuer Jungsteinzeit“ und zeigt Eure „natürliche“ Seite!

Altersstufen: 8 bis 12 Jahre
Dauer: eintägig 5 Stunden
Termine: 24., 25., 26. und 27. Oktober jeweils von 10 bis 15 Uhr
Kosten: 8 Euro, inkl. Museumseintritt und Material
Anmeldung



Führungen und Programme zur Sonderausstellung

Gab es Müslischale, Reifen und Motorsäge schon vor 12 000 Jahren?

Wir bieten zur Archäologischen Landesausstellung Revolution jungSTEINZEIT verschieden Themenführungen an. Unsere offenen Führungen sind kostenfrei und finden jeden Sonn- und Feiertag um 16 Uhr statt. Für Gruppen und Schulklassen haben wir ein umfangreiches Programm zusammengestellt - vom Vorschulalter bis zur Sek II. Gehen Sie der Ernährung, der Kleidung oder dem Handwerk vor 7 000 Jahren auf die Spur. Sie werden staunen, wie viele Parallelen sich zur heutigen Zeit ergeben und wie wichtig die Erfindungen der Jungsteinzeit waren. 
Hier geht es zum Download des Programms
Anmeldung



Die Museums-App!

Archäologie fürs Smartphone

Die App des LWL-Museums für Archäologie bietet umfassende Informationen rund um das Museum. Foto: LWL

Interessierte können sich vorab über ihren Besuch im LWL-Museum für Archäologie in Herne auch mit ihrem Smartphone per App informieren: Neben Informationen zu Anfahrt, Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Kontaktinformationen, Führungen und Programmen bietet die App noch einen zweiten Bereich: eine multimediale Vorschau auf die Dauerausstellung. In einer Auswahl von acht Audio- und Videobeiträgen erfährt der Nutzer spannende Geschichten über Funde, Fundplätze und Exponate aus der 250 000 Jahre alten Geschichte Westfalens. Die Beiträge stammen aus dem Multimedia-Guide, den Besucher im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ausleihen können. Die Museums-App steht in den gängigen Stores kostenfrei für iPhone- und Android-Nutzer zum Download bereit.



Der Multimedia-Guide – mit Joachim Król durchs Museum

Besucher können sich von einem Multimedia-Guide durch die Dauerausstellung führen lassen. Das Gerät bietet einen geführten Rundgang von zirka 90 Minuten mit Zusatzinformationen zu den Höhepunkten der Dauerausstellung. Die Stimme des Sprechers ist vertraut: Der gebürtige Herner Schauspieler Joachim Król (bekannt u. a. als „Tatort“-Kommissar) hat die Audio-Kommentare für das LWL-Museum für Archäologie eingesprochen. Insgesamt gibt es 16 Hörbeiträge mit einer Bildershow sowie zehn Videos, die Hintergrundgeschichten zu den Fundorten oder zur Geschichte der Exponate erörtern.
Die Multimedia-Geräte sind leicht zu bedienen, ähnlich einem Smartphone – bei dem Guide handelt es sich um ein iPod-touch-Gerät. Momentan ist die Führung in erster Linie für Erwachsene gedacht. Erweiterungen für eine Kinderführung sowie für Sonderausstellungen und den Bereich „Forscherlabor“ sind in Planung.
Preis: 2 €



GrabungsCamp – weck' den Archäologen in Dir!

Auf dem Außengelände des Museums sind Archäologen bei Routine-Untersuchungen auf unglaubliche Funde gestoßen: eine römische Silbermünze und Scherben eines Gefäßes aus dem Mittelalter. Schnell haben sie an der Fundstätte ein GrabungsCAMP errichtet und damit begonnen, sich Schicht für Schicht vorzuarbeiten, immer tiefer, bis in die Steinzeit ….

Nun kommen Sie ins Spiel: Unterstützen Sie das Grabungsteam und entdecken Sie Ihre archäologischen Fähigkeiten! Greifen Sie selbst zu Zollstock, Kelle und Pinsel! Erleben Sie hautnah das Aufregendste, was die Archäologie zu bieten hat: eine Ausgrabung. Egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – im GrabungsCAMP können Sie für einige Stunden selbst zur Archäologin oder zum Archäologen werden. Die in Europa einzigartige Inszenierung einer Ausgrabung mit Fundgarantie wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: www.grabungscamp.lwl.org.



Noch mehr News?

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und erfahren, was sich bei uns so tut – auch hinter den Kulissen? Dann folgen Sie uns doch einfach – oder werden Sie unser Freund!

Besuchen Sie unsere Facebook-Fanpage, unseren Museums-Blog oder folgen Sie uns auf Twitter und den Schnappschüssen auf Instagram. Unser Freundschaftsangebot an Sie steht!