facebook Blog des Landesmuseums twitter
Name des Museums
  • Entdecken Sie die spannende Welt unter unseren Füßen!

  • Programme und Führungen für Schulklassen und Erwachsene

  • Spuren der Vergangenheit im Forscherlabor entschlüsseln.

  • Werden Sie selbst zum Archäologen im GrabungsCAMP!

Aktuelles

Ötzi, der Mann aus dem Eis

Vortrag von Dr. Angelika Fleckinger, Südtiroler Archäologiemuseum Bozen

Die Entdeckung des Mannes aus dem Eis im Jahr 1991 war ein Glücksfall für die Archäologie: Der gefrorene Leichnam wurde nicht verändert und ist wie in einer Zeitkapsel überliefert. Ötzis Kleidung und Ausrüstung haben sich im Eis erhalten. Sein Körper ermöglicht eine genaue Rekonstruktion Lebensgeschichte der Gletschermumie. Dr. Angelika Fleckinger befasst sich seit Jahren mit dem Mann aus der Jungsteinzeit und ist Direktorin des Südtiroler Archäologiemuseums in Bozen. Die Expertin erläutert die Bedeutung des faszinierenden Mumien-Fundes und berichtet über den aktuellen Stand der Forschung.
Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe des Fördervereins LWL-Museum für Archäologie e. V.

Termin: 26. April um 19 Uhr
Eintritt frei!



Familiensonntag: Fälscherwerkstatt

Führungen und Programm für Familien am Sonntag, 6. Mai

Einmal im Monat laden wir Familien zu einem besonderen Programm ein. Während die Eltern an einer Führung teilnehmen, warten auf die Kinder spannende Mitmachaktionen in unserer Fälscherwerkstatt. Wer als "Fälscher" überzeugen möchte, sollte Geschick und Kreativität mitbringen - egal ob beim Modellieren antiker Tontafeln, beim Schreiben von mittelalterlichen Urkunden, oder bei der Herstellung von Goldschmuck. Wir schauen uns zunächst gemeinsam in der Sonderausstellung nach passenden Vorlagen um und gehen dann selbst ans Werk.

Fälscherwerkstatt:
Um 14 und 16 Uhr für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren
Führungen:
14 Uhr (Dauerausstellung), 15 Uhr (Fundort GrabungsCAMP), 16 Uhr (Sonderausstellung "Irrtümer & Fälschungen")
Termin: Sonntag, 6. Mai 11 bis 18 Uhr
Kosten: Es ist nur der Eintritt zu zahlen.



Theaterworkshop: Das Herner Einhorn

Pfingstferienprogramm vom 22. bis 25. Mai

Wir stellen uns folgendes Szenario vor: Vor den Türen des Museums haben Forscher Knochen eines echten Einhorns entdeckt. Der Sensationsfund wirft viele Fragen auf: Wie hat das Tier gelebt? Hatte es magische Kräfte? Und ist es tatsächlich ausgestorben, oder existiert es noch heute? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die jungen Theatermacher. Sie schlüpfen in die Rolle von Forschern oder Fabelwesen und entwickeln nach und nach ein eigenes Theaterstück, das am letzten Tag aufgeführt wird.


Altersstufen: 8-12 Jahre
Termine: 22. bis 25. Mai, jeweils von 10 bis 15 Uhr (4 x 5 Std.)
Kosten: 8 Euro
Anmeldung

 



Interdisziplinäres Kolloquium zur Vorbereitung der Sonderausstellung "Die Pest"

25.05. bis 27.05.2018 im LWL-Museum für Archäologie

Von der Steinzeit über die Spätantike, vom „Schwarzen Tod“ des Mittelalters bis zum jüngsten Ausbruch auf Madagaskar: Die Pest ist eine Seuche, die die Menschheit durch alle Epochen ihrer Geschichte begleitet hat und immer noch begleitet. Rund um den Globus forderte sie Millionen Opfer und führte zu gesellschaftlichen Zäsuren, deren Folgen wir zum Teil bis heute beobachten können.
Das LWL-Museum für Archäologie in Herne plant für das Jahr 2019 eine Sonderausstellung zum Thema Pest. Ziel ist es, die Geschichte der Pest in ihren globalen Auswirkungen darzustellen und zu erklären. In Vorbereitung der Ausstellung findet vom 25.05.-27.05.2018 ein wissenschaftliches Kolloquium statt, das neue Ansätze der Forschung  präsentiert: Das Vortragsprogamm

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 €, ermäßigt 15 €. Anmeldungen senden Sie bitte bis zum 18.05.2018 per Mail an alexander.berner@lwl.org

Termin: 25.05.-27.05.2018



Die Dauerausstellung im 360-Grad-Panorama!!!

Begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch unsere Grabungslandschaft!


Der Multimedia-Guide – mit Joachim Król durchs Museum

Besucher können sich von einem Multimedia-Guide durch die Dauerausstellung führen lassen. Das Gerät bietet einen geführten Rundgang von zirka 90 Minuten mit Zusatzinformationen zu den Höhepunkten der Dauerausstellung. Die Stimme des Sprechers ist vertraut: Der gebürtige Herner Schauspieler Joachim Król (bekannt u. a. als „Tatort“-Kommissar) hat die Audio-Kommentare für das LWL-Museum für Archäologie eingesprochen. Insgesamt gibt es 16 Hörbeiträge mit einer Bildershow sowie zehn Videos, die Hintergrundgeschichten zu den Fundorten oder zur Geschichte der Exponate erörtern.
Die Multimedia-Geräte sind leicht zu bedienen, ähnlich einem Smartphone – bei dem Guide handelt es sich um ein iPod-touch-Gerät. Momentan ist die Führung in erster Linie für Erwachsene gedacht. Erweiterungen für eine Kinderführung sowie für Sonderausstellungen und den Bereich „Forscherlabor“ sind in Planung.
Preis: 2 €



GrabungsCamp – weck' den Archäologen in Dir!

Auf dem Außengelände des Museums sind Archäologen bei Routine-Untersuchungen auf unglaubliche Funde gestoßen: eine römische Silbermünze und Scherben eines Gefäßes aus dem Mittelalter. Schnell haben sie an der Fundstätte ein GrabungsCAMP errichtet und damit begonnen, sich Schicht für Schicht vorzuarbeiten, immer tiefer, bis in die Steinzeit ….

Nun kommen Sie ins Spiel: Unterstützen Sie das Grabungsteam und entdecken Sie Ihre archäologischen Fähigkeiten! Greifen Sie selbst zu Zollstock, Kelle und Pinsel! Erleben Sie hautnah das Aufregendste, was die Archäologie zu bieten hat: eine Ausgrabung. Egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – im GrabungsCAMP können Sie für einige Stunden selbst zur Archäologin oder zum Archäologen werden. Die in Europa einzigartige Inszenierung einer Ausgrabung mit Fundgarantie wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: www.grabungscamp.lwl.org.



Noch mehr News?

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und erfahren, was sich bei uns so tut – auch hinter den Kulissen? Dann folgen Sie uns doch einfach – oder werden Sie unser Freund!

Besuchen Sie unsere Facebook-Fanpage, unseren Museums-Blog oder folgen Sie uns auf Twitter und den Schnappschüssen auf Instagram. Unser Freundschaftsangebot an Sie steht!