facebook Blog des Landesmuseums twitter instagram
Name des Museums
  • Entdecken Sie die spannende Welt unter unseren Füßen!

  • Programme und Führungen für Schulklassen und Erwachsene

  • Spuren der Vergangenheit im Forscherlabor entschlüsseln.

  • Werden Sie selbst zum Archäologen im GrabungsCAMP!

Aktuelles

Weihnachtsbasar am 30.11. und 1.12.2019

Verkauf von Gestaltungs- und Ausstellungselementen

Auch in diesem Jahr veranstalten wir am ersten und zweiten Adventswochenende einen Weihnachtsbasar. Angeboten werden originelle Geschenkideen aus den Lagerbeständen des Hauses. Wer auf der Suche nach dem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk ist, für den hält der Basar von 11 bis 18 Uhr außergewöhnliche Ideen bereit. Zum Verkauf stehen vor allem Gestaltungs- und Ausstellungselemente vergangener Sonderausstellungen – darunter Dekorationen, Bilder, Figuren und vielerlei Kuriositäten. Zudem stehen verschiedene Publikationen sowie Kellerfunde der Mitarbeiter zum Verkauf. Der Erlös kommt dem Förderverein des Museums zugute. Der Eintritt zum Basar ist kostenfrei.

Termin: 30.11. bis 1.12. sowie 7.-8.12.2019, 11 bis 18 Uhr



"Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte"

Autorenlesung mit Bernhard Hennen

„Eisiger Schrecken erfasste den Erzpriester. Er beugte sich noch tiefer und tastete nach der linken Achselhöhle. Durch den groben Stoff des schweißgetränkten Hemds fühlte er die Schwellung.“ Bernhard Hennen stellt seinen preisgekrönten Romanzyklus um die Welt Azuhr vor, die mit einer Geschichte über den Ausbruch der Pest beginnt. Auf der Leipziger Buchmesse wurde „Der Verfluchte“ als bester deutschsprachiger Roman des Genres Phantastik ausgezeichnet. Hennen ist ausgebildeter Germanist, Archäologe und Historiker und zählt zu den erfolgreichsten Fantasy-Autoren unseres Landes.
Im Ticket enthalten ist der Eintritt für die Sonderausstellung am Veranstaltungstag. Es lohnt sich daher, vor der Veranstaltung die Pest-Ausstellung zu besichtigen.

Dauer: ca. 2 Stunden
Termin: 9. Januar um 19 Uhr
Ticket: 9 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse
Vorverkaufsstellen: LWL-Museum für Archäologie oder ProTicket



Phantastische Tierwesen und wo sie im Museum zu finden sind

Tierwesen und „Monster“ aus der Welt von Harry Potter, Herr der Ringe und anderen Fantasy Geschichten wirken oft frei erfunden. Manchmal stellen wir uns jedoch auch vor, ob es vielleicht nicht doch irgendwo auf der Welt Drachen, Einhörner und andere magische Geschöpfe gibt oder gab. In der Führung geht es um die Ursprünge von Fantasy-Wesen. Wann tauchen Einhörner, Drachen und Co zum ersten Mal in Mythen und Sagen auf? Hat man wirklich Knochen von Einhörner und anderen Fabelwesen gefunden? Wo begegnen uns phantastische Tierwesen im Alltag oder in der Natur? Buchbar für fast alle Altersgruppen, auch als Kindergeburtstag.
Weitere Infos



Die Tentakel über dem Museum

Dokumentation


Die Dauerausstellung im 360-Grad-Panorama!!!

Begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch unsere Grabungslandschaft!


GrabungsCamp – weck' den Archäologen in Dir!

Auf dem Außengelände des Museums sind Archäologen bei Routine-Untersuchungen auf unglaubliche Funde gestoßen: eine römische Silbermünze und Scherben eines Gefäßes aus dem Mittelalter. Schnell haben sie an der Fundstätte ein GrabungsCAMP errichtet und damit begonnen, sich Schicht für Schicht vorzuarbeiten, immer tiefer, bis in die Steinzeit ….

Nun kommen Sie ins Spiel: Unterstützen Sie das Grabungsteam und entdecken Sie Ihre archäologischen Fähigkeiten! Greifen Sie selbst zu Zollstock, Kelle und Pinsel! Erleben Sie hautnah das Aufregendste, was die Archäologie zu bieten hat: eine Ausgrabung. Egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – im GrabungsCAMP können Sie für einige Stunden selbst zur Archäologin oder zum Archäologen werden. Die in Europa einzigartige Inszenierung einer Ausgrabung mit Fundgarantie wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden: www.grabungscamp.lwl.org.



Noch mehr News?

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und erfahren, was sich bei uns so tut – auch hinter den Kulissen? Dann folgen Sie uns doch einfach!
Besuchen Sie unsere Facebook-Fanpage, unseren Museums-Blog oder folgen Sie uns auf Twitter oder den Schnappschüssen auf Instagram und schauen Sie unsere Filme auf unserem Youtube-Kanal. Unser Freundschaftsangebot an Sie steht!