ArchäoLOGIN - Fundgeschichten von Schüler:innen der Freien Schule Bochum

22.11.2022 Gastbeitrag

Am 15. November war eine Klasse 6 der Freien Schule Bochum zu Besuch im Museum und hat insgesamt sechs Ausstellungsbereiche und Fundstücke erforscht. Das Ergebnis haben die Schülerinnen und Schüler in diesem Beitrag zusammengefasst. 

Alles andere als nur ein Trinkgefäß

03.11.2022 Praktikant:in

„Wie lautet dein Name?“, „Was ist dein Auftrag?“ und „Was ist deine Lieblingsfarbe?“. All diesen Fragen musste ich mich glücklicherweise nicht stellen. Zwar habe ich nicht den Heiligen Gral gefunden, allerdings ein anderes religiöses Gefäß. Bei diesem Exponat handelt es sich um einen Fund aus einem Pfarrergrab in Rüthen-Meiste (Soest). …

Ein Eber und eine Steirerin im Archäologiemuseum

23.09.2022 Praktikant:in

Im Archäologiemuseum gibt es einen Eber der besonderen Art. Wenn der Finder nicht gleich zweimal Schwein gehabt hätte, könnten wir ihn heute gar nicht bewundern. Das war wiederum nur möglich, weil der Eber vor langer Zeit einen weiten Weg zurückgelegt hat. Was das mit einer österreichischen Praktikantin zu tun hat, …

Ein frühmittelalterlicher Schreibgriffel aus Vreden

16.09.2022 Praktikant:in

In dem Artikel geht es um den mittellalterlichen Schreibgriffel aus Vreden. Dieser ist bei uns im Archäologie Museum Herne in der Abteilung zum Thema Lesen und Schreiben im Mittelalter ausgestellt. Wenn ihr euch generell für dieses Thema interessiert, oder gerne wissen möchtet, wie man im Mittelalter mit einem Schreibgriffel geschrieben …

Ein Leuchter um das Böse auszutreiben?

08.07.2022 Praktikant:in

Die Lichtquelle des Mittelalters? Wie haben sich die Menschen im 12. Jahrhundert im Dunklen orientiert oder gelesen? Welche Bedutung steckt hinter der Gestaltung der Leuchter und den verwendeten Mustern? In diesem Artikel, über einen Leuchterfuß, werde ich euch Antworten auf diese Fagen geben.

Blutiger Kubus

21.06.2022 Praktikant:in

Dieses Museum hat, neben spannenden Texten und archäologischen Funden noch vielerlei anderes zu bieten, aber eines der spektakulärsten Sachen ist, meiner Meinung nach, der Sachsenkrieg-Kubus. Er vermittelt Schrecken, Authentität und das Erlebnis, mitten in einer Schlacht dabei zu sein, sogar ohne das Gefühl, um sein Leben fürchten zu müssen. Doch …

Chirurgie in der Steinzeit?

17.05.2022 Praktikant:in

(Titelbild: Keltenmuseum Hallein ( Salzburg ). Menschlicher Schädel mit Trepanation. © Wolfgang Sauber, Wikicommons)
Galeriegräber. Steinwerkzeuge und erste Chirurgen in der Jungsteinzeit?

Bei Law&Order hatte mich auch schon immer die Forensik interessiert. Es war und ist unfassbar spannend zu sehen, wieviel Information man aus einem unförmigen Knochen gewinnen kann. So …