Das Fragment einer Kirchenglocke in der Herner Dauerausstellung

17.03.2017

Jedem Praktikanten des LWL-Museums für Archäologie kommt im Laufe seiner Praktikumszeit die besondere Aufgabe zu, ein Exponat seines Interesses auszuwählen und darüber einen Blogpost zu verfassen. In meinem Fall sollte es sich um ein Exponat aus der Dauerausstellung handeln.

Das Exponat war schnell gefunden. Aufgrund meines Theologiestudiums entschied ich …

Kategorien: Wissenswertes · Gastblogger · Mitarbeiter und Praktikanten · Dauerausstellung

Besonderes Interesse: Archäologie

06.01.2017

Wieso ich mich in der Laienforschung engagiere

Auch wenn ich mich beruflich in ganz anderen Sphären bewege, kümmere ich mich in meiner Freizeit sehr aktiv um meine ehrenamtlichen Projekte im Bereich der Archäologie und Denkmalpflege. Darüber habe ich schon einmal in diesem Blog berichtet. In meinem heutigen …

Kategorie: Gastblogger

Der Weihnachtsbasar

08.12.2016

Kurioses unterm Weihnachtsbaum

So hätte das Motto des vom LWL-Museum für Archäologie veranstalteten Weihnachtsbasars am vergangenen Wochenende lauten können. Während der regulären (Wochenend-)Öffnungszeiten verwandelte das Hauspersonal – mit Unterstützung des eigenen Fördervereins – den Foyer-Bereich in einen gemütlichen Basar.

Das Herner Museum verkauft Gestaltungs- und Ausstellungselemente vergangener …

Kategorien: Veranstaltungen · Schätze Vietnams · Sonstiges · Sonderausstellungen · Gastblogger · GrabungsCAMP · Dauerausstellung

Eiszeit-Hamburger zu Besuch in Eiszeit-Herne

11.11.2016

Eine klassisch-archäologische Geschichte der Zeit

Durch die aktuelle Ausstellung „EisZeiten – Die Kunst der Mammutjäger“ (#EisZeitenHH) im Archäologischen Museum Hamburg habe ich als klassischer Archäologe, dessen zeitlicher Horizont für gewöhnlich nicht über 2000 v. Chr. hinausreicht, einiges gelernt. Sozusagen eben jenen Horizont erweitert. In der Sonderausstellung werden Objekte …

Kategorien: Gastblogger · Dauerausstellung

Die Aufgaben der Bodendenkmalpflege der LWL-Archäologie für Westfalen

02.09.2016

…. am Beispiel der südwestfälischen Außenstelle in Olpe

Am 24.3.1914 wurde in Berlin das „Preußische Ausgrabungsgesetz“ in Kraft gesetzt – zu Preußen zählten damals auch die Rheinlande und Westfalen. In diesen Pioniertagen wurde die Bodendenkmalpflege im Wesentlichen durch lokal oder regional tätige Pfleger und Vereine getragen, darunter auch die bis …

Kategorien: Wissenswertes · Hinter den Kulissen · Gastblogger